Beiträge

Michaela’s Klettersteig-Tour auf die Sulzfluh

Der Rätikon, wunderbares Kalkgestein, wunderbare Gipfel. Von den Drei Schwestern über die Zimba bis hin zur Sulzfluh lässt jedes Tal, jeder Gipfel das Outdoor-Herz höher schlagen. Natürlich auch meines. Und die idealen Bedingungen an diesem Spätsommertag lassen mein Herz noch höher schlagen.
Genauer gesagt bis auf 2817 Meter. Genau gesagt bis auf die Sulzfluh.

Bergschuhe, Klettergurt, Klettersteigset – check! Über wunderschöne und saftig grüne Wiesen ging es zum Einstieg in die Vertikale. Tiefblicke garantiert, Abenteuer garantiert. Schritt für Schritt, Leiter über Leiter ging es in Richtung Sulzfluh Gipfel. Der atemberaubende Blick in das Prättigau motivierte – motivierte auf den Gipfel, motivierte aber auch auf das anschließende „Entspannungsbad“ im Partnunsee. Immer höher, immer schöner, je näher ich dem Gipfel kam. Da steh ich, voller Freude – auf 2817 Meter. Der Blick schweift über das Berninagebiet – dem Festsaal der Alpen – bis ins Berner Oberland, ergänzt durch Tiefblicke ins Gauertal. Wie sich das Aufstehen rentiert hat. Und ist mal unterwegs, will man fast nicht mehr nach Hause. Zu schön, diese absolute Freiheit in unberührter Natur.

Outdoor für mich? „In unberührter Natur absolute Freiheit genießen.“